STANDORTE
UNSER SERVICE

Immer wieder ein Thema – die Vergütung von Überstunden

Hier hat das Bundesarbeitsgericht durch Urt. v. 3.11.2004 – 5 AZR 648/03 betont, dass der Anspruch auf Vergütung oder Ausgleich von Mehrarbeit voraussetzt, dass der Arbeitnehmer darlegt, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten er über die übliche Arbeitszeit hinaus gearbeitet hat und dass die Mehrarbeit vom Arbeitgeber angeordnet oder geduldet oder jedenfalls zur Erledigung der geschuldeten Arbeit erforderlich war.

Für die Praxis bedeutet dies, eine Klage kann nur dann erfolgreich sein, wenn der Arbeitnehmer neben Zeit und Umfang der Überstunden auch darlegen und beweisen kann, welche Tätigkeiten er erbracht hat und dass die Mehrarbeit durch den Arbeitgeber angeordnet war. Insbesondere für vom Mitarbeiter stillschweigend in Kauf genommene Überstunden ist deshalb regelmäßig keine Vergütung durchsetzbar.

Erstberatung *
ab 59,50 €
hier klicken
close slider

Die Erstberatung kostet bei uns nur 59,50 Euro. * (gilt nur für Arbeitnehmer)
Für die Prüfung von Aufhebungsverträgen und Arbeitsvertragen 119,00 €

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden und willige hiermit in die Verarbeitung der Daten ein.

Bitte warten …
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.